Tag der Caritas

Kép1-150x150In Novi Sad, im grossen Saal des M-Studios, wurde der Tag der Caritas gefeiert, woran die Freiwilligen und Mitarbeiter aus fünf Diözesen des Landes teilnahmen. An der Feier erschien Miroslav Vasin, Sekretär des Wirtschaft- und Arbeitssekretariats von Wojwodina. Er wies auf die vieljährige Caritas-Förderung der Autonomen Provinz Wojwodina.

An dem Tag der Caritas nahmen Ljupka Mandić, von dem Verwaltugsrat fur Kinderschutz und Sozialen Fragen der Stadt, Pfarrer Lazar Majstorović von „Vladika Platon” orthodoxer Hilfsorganisation, Efendi Zilkić-Medžlis Muhamed von der muslimen Gemeinde in Batschka und Prädiger Dragan Trajčevski der Evangelistisch-Methodischer Kirche teil.

Kép2-150x150Pfarrer Vladislav Varga, der Direktor von Caritas Serbiens begrüsste die Gäste. Pfarrer László Pósa, Lehrer an dem Teologischen-Kathekethischen Institut, erleuterte das Thema des Jahres, „Habt mir getan”.

Nach der Vorstellung stellte Darko Tot, der Koordinator der Caritas Serbien, in einer Präsentation die 20 Jahre Tätigkeit der Caritas. Er betonte, dass während dieser Jahre ca. zwei Millionen Menschen geholfen wurde. Nach dieser Präsentation berichteten die Caritas- Organisationen der Diözesen über ihre eigenen Aktivitäten. Caritas Subotica wurde von Gábor Ric vorgestellt und die Freiwilligen aus Csantavér berichteten über ihre Aktionen für Bedürftigen. In Namen der Caritas- Zrenjanin sprach Tibor Halmai über ihr aktuelles Projekt: „Einbeziehung von Katheketen und Kinder in der Religionslehre in die karitativen Tätigkeiten”, wo die Kinder selbst die Träger der Wohltätigkeit geworden sind. Die Tätigkeit der Apostolischen …. Caritas skizzierte der Direktor, Janko Katona. Er sprach über konkrete Fälle, wo den armsten geholfen werden konnte. Seine Mitarbeiterin Sonja Vislavski – Psychologin, Leiterin des „Nit” Telefon-hilfe- Zentrums stellte ihre neueste Initiative vor. Direktor der Caritas Srem, Pfarrer Joso Duspara, der Koordinator Petar Dujić und Magdalena Pavlović, Koordinator aus Sid berichteten über ihre Tätigkeiten, betonend die Hilfe der Migranten aus Nahen Osten. Der Direktor der Caritas Beograd, Miloje Veljić sprach über die Arbeit der Caritas Valjevo und Aleksinac, über die Arbeit für bedürftige Schulkinder, die Initiativen von sozialen Unternehmen Initiativen bezüglich des Ausbaus des Mentalhigiene-Zentrums, etc.

In seinem Schlusswort bedankte sich der Erzbischof Stanislav Hočevar, der Direktor der Caritas Serbien, allen Teilnehmern und unterstrich, dass die Liebe uns alle in verschiedener Weise, für gute Taten inspiriert. Er forderte die Anwesenden zu weiterer Arbeit und Unterstützung der Caritas, dort wo sie sind. Der Tag der Caritas wurde noch feierlicher und schöner durch den Chorgesang der Griechisch-Katholischen Pfarre und des Novisader „Harmonija”des Kulturzentrums der Rutänische Gemeinde, die Dirigentin war Vesna Kesic Krsmanović.

Kép3-150x150Nach der Feier im Studio-M zelebrierte Stanislav Hočevar mit mehrer Pfarrern zusammen die heilige Messe in der Maria Kirche.